Ein gesunder und leistungsstarker Körper ist zu ca. 70% auf die Ernährungsweise und zu ca. 30% auf die sportliche Aktivität zurückzuführen.
Dabei ist wichtig in die eigene Ernährung einzubeziehen, dass es weltweit 3 genetisch veranlagte Stoffwechseltypen (ektomorph – mesomorph – endomorph) gibt und es ist wichtig zu wissen, welchem Stoffwechseltyp man angehört. Ich möchte Ihnen damit vermitteln, dass eine auf Ihren Stoffwechseltyp ausgerichtete Ernährung, das Führen von Diäten, Kalorienzählen und Verzicht überflüssig macht.

Heutzutage sehen wir in den Medien (Fernsehen, Zeitschriften, Internet, Radio, Empfehlungen) vorwiegend schlanke Menschen, die ihre jeweiligen Wege genommen haben, um das Ziel ihrer persönlichen körperlichen Attraktivität (Schlankheit) zu erreichen. Schön!?
In den Medien werden uns immer wieder verschiedene Ernährungsempfehlungen vorgegeben. Neue Diäten erobern den Markt, Ernährungsempfehlungen und Ratschläge, was gegessen und was vermieden werden sollte. Mal heißt es: „Essen sie keine Kohlenhydrate! Verzichten sie auf Fett! Essen sie Fleisch! Trennen Sie die Eiweiß- und Kohlenhydrataufnahme! Essen sie nicht nach 19.00 Uhr! Gehen Sie früh schlafen, um im Schlaf schlank zu werden!

Muss das sein?
Müssen Sie verzichten - wollen Sie verzichten, um schlank und gesund zu sein?

Nein, das müssen und sollten Sie auch nicht, denn…

Kohlenhydrate sind unsere Energiequelle Nummer 1! Ohne regelmäßige Kohlenhydrataufnahme, keine körperliche und geistige Aktivität. Ein Zuviel an aufgenommenen Kohlenhydraten kann jedoch auch zu gesundheitlichen Problemen führen (z.B. Diabetis Typ II/ Insulinresistenz) und zu Adipositas (Übergewicht).
Gehirn und Nervensystem werden ausschließlich über Zucker versorgt. Kohlenhydratmangel wie er auch durch eine betont kohlenhydratarme Ernährung herbeigeführt wird, kann zu gereizter Stimmung, Unausgeglichenheit, Konzentrationsschwäche, Lernschwierigkeiten, Gedächtnisproblemen, Schlafproblemen etc. führen.

Deswegen empfehle ich meinen Gästen eine ausgewogene Ernährung, die alle Bestandteile wie Fette, Kohlenhydrate, Eiweiße, Mineralien, Vitamine und Spurenelemente enthält, denn das Wichtigste an einem gesunden und fitten Körper ist nicht das Erreichen von Schlankheit, sondern die Harmonie der Proportionen.

Wie die Kohlenhydrate haben auch die Fette wichtige Funktionen:

  • Aufnahme und Verarbeitung fettlöslicher Vitamine (A, D, K, E) durch den Körper
  • Versorgung mit essenziellen Fettsäuren
  • Fett als Geschmacksträger
  • Isolationsfunktion (d.h. Fett unter der Haut dient als Wärmeschutz)
  • Sättigungsfunktion
  • Schutzfunktion (Schutz der Organe vor äußeren Einflüssen)
  • Baufunktion (Fett spielt eine wichtige Rolle für den Aufbau der Zellwände)

Wollen Sie wirklich auf diese beiden wichtigen Nahrungsbestandteilen verzichten, um einen attraktiven und gesunden Körper zu bekommen?

Mit der von mir entwickelten Methode erreichen Sie Ihr Ziel, ohne Ihren Stoffwechsel zu quälen! Mit meinem Konzept habe ich in den vergangenen Jahren viele Menschen erfolgreich dabei unterstützt, langfristig eine Änderung Ihrer Ernährungs- und Trainingsgewohnheiten zu vollziehen, um  Ihre Balance zu halten.
Ich stelle mich auf Ihre individuellen Bedürfnisse ein, um Sie empathisch und mit Einfühlungsvermögen one-to-one zu trainieren und in regelmäßigen  face-to-face Gesprächen, Ihre Ernährungs-und Lebensgewohnheiten zu besprechen und kleinschrittig zu optimieren.

Inhalte der Ernährungsberatung:

  • Anamnese
  • Erfassung Ihrer aktuellen Ess-und Trinkgewohnheiten wie auch Bewegungsgewohnheiten mittels Ernährungsprotokoll
  • Besprechung, Ableiten von darauf bezogenen Empfehlungen und Entwicklung eines individuellen Ernährungsplans

Jetzt Beratung buchen

Als besonderes Special biete ich Ihnen die Möglichkeit, sich zusätzlich zur umfassenden Ernährungsberatung, ein Koch- und/oder Einkaufscoachings zu gönnen, indem Sie sich ganz praktisch bei dem oft unüberschaubaren Thema „Einkaufen, Wahl der richtigen Lebensmittel und schmackhaften Zubereitung gesunder Gerichte“ von mir unterstützen lassen.  

Special Offers:

  • Persönliches Einkaufscoaching
  • Kochcoaching

Jetzt Beratung buchen

 

In den folgenden Abschnitten werde ich die jeweiligen Stoffwechseltypen detaillierter beschreiben.

1. Der ektomorphe Typ

Ektomorph veranlagte Menschen sind Langstreckenspezialisten. Ihr Bereich ist eine hervorragende Ausdauerleistung (Marathonläufer, 5.000/ 10.000m Läufe). Markant im äußeren Erscheinungsbild ist ihr schlanker Körperbau mit langen schlanken Muskeln. Ihre Stoffwechselleistung ist ausgesprochen hoch, aufgenommene Nahrungsenergie wird verbrannt und nicht gespeichert, sodass ihre Neigung zur Fettspeicherung sehr gering ist. Diese Menschen können essen was sie wollen, ohne zuzunehmen.
Häufig geht dieser Stoffwechseltyp mit einem sehr aktiven Lebensstil einher. Eine aktive Lebensweise meint, dass diese Menschen sich täglich mehrere Kilometer aus eigener Kraft fortbewegen. Zudem lässt sich beobachten, dass ektomorphe Menschen seltener an unseren Zivilisationskrankheiten wie Bluthochdruck, Herzinfarkt, Schlaganfällen leiden.
Auch dieser Stoffwechseltyp kann an Muskelmasse gewinnen, aber der Weg dorthin dauert etwas länger als bei den anderen Stoffwechseltypen. Dafür braucht er einen speziellen Ernährungsplan.

2. Der mesomorphe Typ

Mesomorph veranlagte Menschen sind die Athleten unter den drei Stoffwechseltypen. Der Fokus ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit liegt auf kurzen schnellen Krafteinheiten wie Sprints (100/200/400m Läufe). Markant in ihrem Körperbau ist eine ausgeprägte Muskulatur.
Sie nehmen an Gewicht zu, wenn sie nicht auf ihre Ernährungs-und Lebensweise (Bewegungsmangel) achten. Endomorph veranlagte Menschen weisen ein erhöhtes Adipositas-Risiko auf, wobei dieses mit einer höheren Wahrscheinlichkeit zur Ausprägung ernährungsbedingter Krankheiten (wie beispielsweise Bluthochdruck, Diabetis Typ II, Aterioskleriose, erhöhtes Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko) einhergehen kann.
Der Vorteil von mesomorphen Typen im Vergleich zu ektomorphen ist der, dass erstere leichter und schneller an Muskelmasse gewinnen können.

3. Der endomorphe Typ

Endomorphe Menschen sind Kraftpakete!
Menschen von diesem Typus weisen einen vorwiegend großen und kompakten Körperbau auf. Ihre Muskulatur ist ausgeprägt und ihre Körperkraft hoch. Sie sind weder schnelle Sprinter, noch passionierte Marathonläufer. Ihr sportlicher Leistungsfokus liegt auf sämtlichen kraftbetonten Sportarten und Bewegungsabläufen wie z.B. Schwergewichtsboxen.
Männer des endomorphen Typs verfügen häufig über die typische V-Form mit breiten Schultern. Bei Frauen ist meistens die Sanduhrenfigur charakteristisch.  Im Rahmen eines an diesen Stoffwechseltyp angepassten Ernährungs- und Trainingsplan können Sie einen definierten und wohlgeformten Körper erreichen.

Zusätzlich zu diesen drei reinen Typen gehören viele Menschen auch zu sogenannten Mischkategorien und weisen Merkmale von zwei Typen auf.


Zu welchem Typ Sie auch gehören, ob nun eher endomorph, mesomorph oder ektomorph veranlagt. Jeder Mensch kann mit einem auf ihn abgestimmten Bewegungs-und Ernährungsplan Muskelmasse aufbauen, Fettmasse abbauen und seinen Körper den eigenen Vorstellungen entsprechend formen.

Es liegt mir am Herzen, Ihnen dieses Hintergrundwissen zu vermitteln, um gezielt darauf hinzuweisen, dass jeder Stoffwechseltyp seine eigene, auf ihn abgestimmte Ernährung benötigt.
Der erste Schritt beginnt damit, dass ich in einem persönlichen Gespräch Ihren Stoffwechseltyp bestimme. Nach einem Probetraining und einem Fitnesscheck entwickle ich dann einen zu Ihren Trainingszielen passenden Ernährungsplan.


Ich begleite Sie Schritt für Schritt bei der Umsetzung von Veränderungen, ich gebe Ihnen Motivation, Hoffnung und Vertrauen, dass Sie Ihr Vorhaben erreichen können.

Jede kleine Veränderung unserer festgefahrenen Gewohnheiten braucht Mut, Ausdauer und Beharrlichkeit und auf diesem Weg werde und will ich Sie begleiten!

Jetzt Beratung buchen